Arbeitsbericht des Vorstands

VV

Ergebnisse aus der letzten Vorstandssitzung und laufende Aktivitäten:

  • Die Arbeitsgruppe AMIET (siehe Blogbeitrag vom Mai 2013 und Juni 2013) hat verschiedene Verbesserungen gefunden, die zwischen 2015 (Modalitäten bei den Eintrittsprüfungen: Inhalt, Gestaltung und Korrekturvorgaben) und 2017 (Integration der Vorprüfungen MEP [militärische Eignungsprüfung], PEP [psychologische Eignungsprüfung] in den FLG II als Teil der WEA) umgesetzt werden. Damit kann der Aufwand vor dem GLG I und II reduziert und die zeitliche Planbarkeit verbessert werden. Ein „GLG 0“ wird damit nicht nötig.
  • „Auftritte GGstOf“: Am 11. September hat der Präsident vor dem Kombi-Lehrgang über die aktuellen Themen der GGstOf referieren. Im Anschluss offerierte die GGstOf den Teilnehmern einen Apero. Am 24. September haben zwei Gst Of vor dem Einh LG die Gst Laufbahn vorgestellt. Damit führen wir die positiv aufgenommenen Referate weiter.
  • Patrik Anliker

    Patrik Anliker

    Neuer Verbindungsoffizier der Gst S im Vorstand der GGstOf wird Oberstlt i Gst Patrik Anliker.

  • Die Umsetzung des Winteranlasses „Stars and Stripes“ (lokere Zusammenkunft von HSO („Stars“) und Gst Of („Stripes“) wird auf den Frühling verschoben.

  • Die WEA-Botschaft wurde am 3. September vom Bundesrat verabschiedet. Der nächste Sicherheitspolitische Bericht wird auf 2016 verschoben. Siehe separater Blog Beitrag des Vorstandes.  Am 1. Oktober folgt die Anhörung in der SIK-S mit Teilnahme der GGstOf.
  • Um die Statuten an die vermehrt sicherheitspolitische Ausrichtung anzupassen, wird für die nächste Vereinsversammlung eine Nachführung des Vereinszwecks vorbereitet. Die Statuten werden gleichzeitig sprachlich überarbeitet.
  • Als Netzwerkanlässe für 2015 sind vorgesehen: Militärischer Nachrichtendienst, „Stars and Stripes“ und ein regionaler Anlass in der Westschweiz.
Print Friendly
Dieser Beitrag wurde unter GGstOf, Vorstand abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *