Ernennungen im Gst Of Korps

Bern, 08.04.2009 – Der Bundesrat hat am Mittwoch drei hohe Posten im VBS neu besetzt.

Heinz Liechti wird auf den 1. Mai 2009 Stellvertreter des Chefs der Logistikbasis der Armee. Auf den 1. Juli 2009 wird Brigadier Peter Zahler Chef des Luftwaffenstabes und Brigadier Willy Siegenthaler Kommandant des Lehrverbandes Führungsunterstützung 30.

Der 55jährige Heinz Liechti, von Landiswil BE und Basel, ist heute Stellvertretender Chef des Planungsstabes der Armee und wird nun Stellvertreter des Chefs der Logistikbasis der Armee. Heinz Liechti, Oberst im Generalstab, trat 1978 in das damalige EMD ein und arbeitete in verschiedenen Sektionen der Gruppe für Generalstabsdienste. Nach einem Studienaufenthalt am Royal College of Defence Studies in London wurde er 2003 Chef Abteilung Master- und Investitionsplanung im Planungsstab. 2007 schloss er den Master of Advanced Studies in Security Policy and Crisis Management an der ETH Zürich ab.

Als neuer Chef des Luftwaffenstabes wird der 55jährige Brigadier Peter Zahler, von St. Stephan BE, Nachfolger von Brigadier Christian Papaux, der nach 38 Jahren als Berufsoffizier und höherer Stabsoffizier unter Verdankung der geleisteten Dienste in den Ruhestand tritt. Peter Zahler trat 1980 in das Instruktionskorps der Flieger- und Fliegerabwehrtruppen ein. 1998 absolvierte er ein Auslandstudienjahr an der Air University der US Air Force in Montgomery (USA), anschliessend war er Kommandant der Luftwaffennachrichten Übermittlungsschulen. Auf den 1. Januar 2006 wurde Zahler unter Beförderung zum Brigadier Kommandant des Lehrverbandes Führungsunterstützung Luftwaffe 34 und 2008 Kommandant des Lehrverbandes Führungsunterstützung 30.

Als Nachfolger dieses Lehrverbandes ernannte der Bundesrat im Sinne einer Job Rotation den 54jährigen Brigadier Willy Siegenthaler, von Langnau BE, zurzeit Kommandant der Führungsunterstützungsbrigade 41. Siegenthaler, der an der ETH Elektrotechnik studiert hatte, trat 1984 in das Instruktionskorps der Übermittlungstruppen ein. Er absolvierte einen Studienaufenthalt am Overseas Officer’s Communications Course in Blandford (GB). Auf den 1. Januar 2004 wurde Siegenthaler Brigadier und Kommandant der Führungsunterstützungsbrigade 41.

Quelle: VBS

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Gst Of abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.