Ernennungen im Gst Of Korps (Kdt Ter Reg 4, Kdt Mil Sich)

Neuer Kommandant der Territorialregion 4

Der Bundesrat hat Brigadier Hans-Peter Kellerhals per 1. Juli 2012 zum Kommandanten der Territorialregion 4 ernannt und zum Divisionär befördert. Er folgt auf Divisionär Hans-Ulrich Solenthaler, der per 30. Juni 2012 in Pension geht.

Der 56-jährige Hans-Peter Kellerhals, von Hägendorf (SO), hat an der Universität Basel Recht- und Wirtschaftswissenschaften studiert. 1988 trat er in das Instruktionskorps der mechanisierten und Leichten Truppen ein. Von 1996 bis 2000 kommandierte er die Aufklärungsunteroffiziers- und -rekrutenschulen in Thun. Nach einem Studienaufenthalt am NATO Defense College in Rom wurde er 2004 Stabschef Einsatzstab Heer und anschliessend Chef Operationen sowie Stellvertreter Chef Heeresstab. Im 2007 wurde Brigadier Kellerhals durch den Bundesrat zum Kommandanten der Panzerbrigade 11 ernannt. Berufsbegleitend hat Brigadier Kellerhals im Mai 2011 das Executive MBA an der Universität St. Gallen, HSG erfolgreich abgeschlossen.

Die mit dieser Ernennung erforderliche Wiederbesetzung der Funktion Kommandant Panzerbrigade 11 wird der Bundesrat zu einem späteren Zeitpunkt beschliessen.

Quelle: VBS

Neuer Kommandant der Militärischen Sicherheit

Der Bundesrat hat Oberst i Gst Beat Eberle zum Kommandanten der Militärischen Sicherheit ernannt und gleichzeitig zum Brigadier befördert. Er ersetzt den bisherigen Kommandanten, Brigadier Urs Hürlimann, der per 31. Januar 2012 gekündigt hatte.

Eberle wird seine Stelle spätestens per 1. September 2012 übernehmen. Falls Eberle vor diesem Zeitpunkt durch seinen Nachfolger als Kommandant der Kantonspolizei Graubünden abgelöst werden kann, soll er seine neue Stelle entsprechend früher antreten.

Der 52-jährige Beat Eberle, von Flumserberg (SG), hat an den Universitäten St. Gallen und Bern Recht und Betriebswirtschaft studiert. Von 1994 bis 1995 war Eberle Managing Director der Consultatio, Inc. in Virginia, USA, anschliessend selbständiger Rechtsanwalt in Flums und von 1997 bis 2002 Polizeioffizier der Kantonspolizei Schwyz als Stabs- und Kripochef. 2002 ist Eberle in die Dienste des VBS eingetreten, zuerst als Kommandant der SWISSCOY im Kosovo und anschliessend als Verteidigungsattaché in Stockholm. Anfang 2006 wurde er als Berufsoffizier Chef der territorialen Militärpolizei beim Kommando Militärische Sicherheit. von 2007 bis 2010 war Eberle Kommandant des Kompetenzzentrums SWISSINT. Auf den 1. Januar 2011 wurde Eberle zum Kommandanten der Kantonspolizei Graubünden ernannt.

Diese Wahl ist vorbehältlich der formalen Zustimmung durch die Finanzdelegation.

Quelle: VBS

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Armee, Gst Of abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.