Ernennungen und Beförderungen im Gst Of Korps

StreifenDer Bundesrat hat heute Oberst i Gst Mathias Tüscher per 1. Januar 2014 zum Kommandanten der Infanteriebrigade 2 ernannt und zum Brigadier befördert. Er folgt auf Brigadier Philippe Rebord, der vom Bundesrat bereits im Juni zum Kommandanten der Höheren Kaderausbildung ernannt wurde.

Der 47-jährige Mathias Tüscher, von Sassel VD und Kallnach BE, studierte von 1989 bis 1992 Politikwissenschaften an der Universität Lausanne. Er trat 1992 als Berufsoffizier in das Instruktionskorps der Infanterie ein. Von 1999 bis Juli 2002 war Oberst i Gst Tüscher in der Projektorganisation Armee XXI und als zugeteilter Offizier des Projektleiters Lehrverband Infanterie 3/6 tätig. Nach einem Studienaufenthalt am Institut Royal Supérieur de Défense in Bruxelles arbeitete er ab August 2003 als Stellvertretender Kommandant der Infanterierekrutenschule 3. Im März 2008 wurde ihm das Kommando der Infanterierekrutenschule 3 in Bière übertragen. Berufsbegleitend hat Oberst i Gst Tüscher am Genfer Zentrum für Sicherheitspolitik einen Master of Advanced Studies in International and European Security erworben.

Oberst i Gst Tüscher ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. Er spricht neben seiner französischen Muttersprache deutsch und englisch.

Quelle: VBS

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Armee, Gst Of, Laufbahn abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.