Jahresstatistik 2012: Über 900 Mitglieder

Wie üblich, werten wir auf Ende Jahr unsere Online-Plattform etwas detaillierter aus. Hier die ausführliche Statistik mit Stichtag 31.12.2012:

Mitgliederbestand GGstOf

Im vierten Quartal 2012 konnte die GGstOf einige weitere Kameraden als Mitglieder begrüssen.

  • Zugänge im Q4: 31
  • davon neu brevetierte Gst Of: 0
  • Abgänge/verstorbene Mitglieder im Q4: 1
  • Wanderungsbilanz Q4: +30

Für das gesamte Jahr 2012 ergibt sich folgendes Bild beim Mitgliederbestand:

  • Abgänge/verstorbene Mitglieder: 7 (10)
  • Zugänge: 98 (98)
    • davon neu brevetierte Gst Of: 27 von 35
  • Wanderungsbilanz: +92 (+88)
  • Mitgliederbestand per 31.12.2012: 902 (810)
  • Wachstum 2012: 11.3% (+12.2%)

Verzeichnis der Gst Of

  • Total verzeichnete Gst Of: 1’854 (1’794) / +60
  • Verstorbene: 127 (106)
    • davon 2012 verstorben: 17 (8)
  • Gewährte Zugriffe: 649 (590) / +59
  • Profile mit Bild: 1’085 (935) / +150
  • Für Mitglieder zugängliche Profile: 554 (459) / +95

Sprachen:

  • Anzahl deutsch-sprechender Gst Of (total):  1’366 (=79%) / (1’336)
  • Anzahl französisch-sprechender Gst Of (total): 291 (=17%) / (287)
  • Anzahl italienisch-sprechender Gst Of (total): 69 (=4%) / (65)

Sprachen der Mitgliederbasis GGstOf:

  • Anzahl deutsch-sprechender Gst Of: 733 (=81%; Mitgliederquote: 53.6% [+4.0%])
  • Anzahl französisch-sprechender Gst Of: 136 (=15%; Mitgliederquote: 46.7% [+4.2%])
  • Anzahl italienisch-sprechender Gst Of: 33 (=4%; Mitgliederquote: 47.8% [+3.2%])

Altersstruktur
Altersstruktur der verzeichneten Gst Of (sofern Jahrgang erfasst)

  • Alter 30 – 40: 147
  • Alter 41 – 50: 189
  • Alter 51 – 65: 169
  • Alter 66+: 638

Altersstruktur des Vereins (sofern Jahrgang erfasst)

  • Alter 30 – 40: 123 (13.6%)
  • Alter 41 – 50: 157 (17.4%)
  • Alter 51 – 65: 141 (15.6%)
  • Alter 66+: 418 (46.3%)

Wohn-Regionen der Mitglieder:

  • Basel: 41 (33)
  • Bern: 220 (202)
  • Jura-Bogen: 62 (56)
  • Luzern: 106 (96)
  • Ostschweiz: 104 (96)
  • Rhône-Léman: 94 (86)
  • Ticino: 35 (31)
  • Zürich: 247 (218)
  • Ausland: 6 (7)

Berufskategorien (alle verzeichneten Gst Of, sofern erfasst oder eindeutig zuweisbar; vs. Vorjahr)

  • Berufsoffiziere: 452 (43%) / 434 (44%)
  • Öffentliche Verwaltung: 186 (18%) / 173 (17%)
  • Verband/Organisation: 26 (2%) / 22 (2%)
  • Privatwirtschaft: 395 (37%) / 362 (37%)

Branchen mit hoher Anzahl Gst Of (alle verzeichneten Gst Of, sofern erfasst oder eindeutig zuweisbar; ohne Berufsoffiziere und Verwaltung):

  • Finanz: 65 (53)
  • Beratung: 51 (47)
  • Recht: 48 (40)
  • Industrie: 38 (31)
  • Öffentliche Sicherheit: 35 (30)

Online-Plattform (ggstof.ch)

  • Besucher (unique visitors): 8’430 (5’503)
  • Geladene Jahresberichte 2012: 648 (300)
  • Verweise
    • über wikipedia („Generalstab“): 91 (184)
    • über vtg.admin.ch (Gst S): 444 (493)

Weitere Online Präsenzen

Bei unsere Gruppen der Generalstabsoffiziere auf den Plattformen xing, facebook, linkedin und twitter hat sich das Wachstum (ggü Ende 2011) eher wieder beschleunigt.

Blog der Generalstabsoffiziere

Gesamtes Jahr 2012:

Wir bitten alle Mitglieder, zur Erhöhung der Aussagekraft der Statistik, ihr Profil zu aktualisieren und zu vervollständigen. Danke.

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Armee, GGstOf, Gst Of, Miliz, Netzwerk abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Jahresstatistik 2012: Über 900 Mitglieder

  1. Dr Charles Ott sagt:

    Besten Dank Ihrem Einsatz zugunsten der Armee, die global wichtiger ist, als viele Schweizer denken. Kontakt mit vielen Ausländern belegen mir diese Meinung
    Auf ein gutes 2013 Oberst iGst Ott

  2. Martin Wohlfender sagt:

    Geschätzter Vorstand der GGstOf

    Für Ihre unermüdliche Arbeit zu Gunsten der Schweizer Armee und somit zur Schweiz möchte ich ihnen ganz herzlich danken. Die publizierte Statistik darf auch dahingehend interpretiert werden, dass ihre Arbeit Früchte trägt und geschätzt wird. Für das kommende Jahr wünsche ich ihnen viel Erfolg.

    Mit kameradschaftlichen Grüssen

    Martin Wohlfender

  3. Alexander sagt:

    Sehr interessant und einsichtsreich: Nur wenige Blogs oder Portale legen Ihre Zahlen so transparent offen. Was mir u.A. auffällt: Bei den Business Netzwerken, ist anscheinend Xing in der Schweiz weiter verbreitet als LinkedIn. Liegt vermutlich daran, dass es LinkedIn nicht auf Deutsch gibt (meines Wissens) und Xing schon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.