Klärung der Sachlage der neu geregelten HKA-Kommandanten-Kredite

Das Thema „Kommandanten-Kredit“ im Arbeitsbericht des Vorstandes vom 15. Januar 2012 hat da und dort heftige Reaktionen ausgelöst. Im Nachhinein gesehen liegt ein klassisches Missverständnis vor.

Bis zum letzten Jahr verfügte der Kdt HKA über einen Sachkredit zur Abgeltung von Repräsentationsaufgaben. Die Direktunterstellten Kommandi (MILAK, Gst S, ZS und BUSA) erhielten daraus einen fest zugewiesenen Betrag.

Mit Umstellungen im Finanzbereich wurden die Mittel in zwei unterschiedliche Kredite aufgeteilt. Die Direktunterstellten Kommandi, welche Miliz Truppen führen, erhalten heute neu einen Kommandanten-Kredit (Gst S und ZS) aus dem Truppenrechnungswesen. Dieser Kredit ist zweckgebunden an Aktivitäten mit der Truppe (z.B. Brevetierungsfeiern).

Repräsentationsaufgaben und Anlässe (z.B. KORPSGEIST und CHANCE MILIZ) werden ordentlich budgetiert und aus den Sachkrediten HKA finanziert. Insgesamt verfügt die HKA über denselben Betrag zur Finanzierung von Beförderungsfeiern und anderen Anlässen wie im Jahr 2011.

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Gst S abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.