Militärische Führungsausbildung – Mehrwert für die Wirtschaft

Zwei Mal jährlich lädt der Chef der Armee (CdA) zusammen mit dem Kdt der Zentralschule (ZS) und dem Chef des Personellen im Führungsstab der Armee (J1) Personalchefs und Linienvorgesetzte zu einer Informationsveranstaltung nach Bern/Thun und Luzern ein. Es geht ihm darum, den Mehrwert einer militärischen Führungsausbildung einem breiteren interessierten Publikum bekannt zu machen. Die nächsten Termine sind am Montag, 8. November 2010 (Bern/Thun) und am Dienstag, 24. Mai 2011 (Luzern).

Die Offiziere werden eingeladen, interessierte Personalchefs und Linienvorgesetzte aus dem privaten und beruflichen Umfeld auf diese Anlässe aufmerksam zu machen. Das Programm für die Veranstaltung vom November in Bern gestaltet sich wie folgt:

  • ab 08:30 Uhr
    Eintreffen/Empfang der Teilnehmenden, Mannschaftskaserne der Berner Truppen
    Kaffee
  • 09:00 bis 12:00 Uhr
    Begrüssung und Referate

    Brigadier Daniel Moccand, Kommandant Zentralschule:
    «Sicherheit als Standortfaktor: Rolle und Bedeutung der Armee»
    Brigadier Hans-Peter Walser, Chef Personelles der Armee:
    «Die Armee: Organisation, Funktionen und Grade, Karrierewege»
    Pause
    Brigadier Daniel Moccand:
    «Militärische Kaderausbildung: Mehrwert durch systematisch erlerntes Problemlösungshandwerk und praktische Anwendung»
    Oberst i Gst Daniel Escher, Kommandant Führungsschule Einheit:
    Einführung in den Offizierslehrgang
    Besuch in Gruppen bei Lehrgangsteilnehmenden
  • 12:00 Uhr
    Stehlunch
  • 13:00 Uhr
    Fahrt nach Thun zur Panzerschule 21 des Lehrverbands Panzer/Artillerie
    Einblick in die praktische Führungstätigkeit: Von der theoretischen Ausbildung zur praktischen Anwendung – Zugführer des Offizierslehrgangs im praktischen Ausbildungseinsatz.
    Podiumsdiskussion mit den Lehrgangsteilnehmenden und Zugführern im praktischen Dienst der Panzerschule 21
    Schlusswort und Verabschiedung durch Brigadier Moccand
    Anschliessend Rückfahrt nach Bern.
  • 16:45 Uhr
    Ende der Veranstaltung, Mannschaftskaserne Berner Truppen

Weitere Informationen sind den verfügbaren Unterlagen zu entnehmen.

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Armee, Öffentlichkeit abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Militärische Führungsausbildung – Mehrwert für die Wirtschaft

  1. Hans Krähenbühl sagt:

    Das Problem der Wertschätzung in der Wirtschaft besteht.
    Initiativen zur Verbesserung sind begrüssenswert
    Glaubwürdigkeit und Echo werden aber nur erzielt, wenn die Messages durch die teilnahme von höchsten und höheren Führungskräften aus der Wirtschaft selbst an den Anlässen bestätigt werden, und wenn die Medien als Transporteure der Messages und Erfolgserfahrungen einbezogen werden können. Verschleuderung von wertvollen Energien wäre ein Drehen im eigenen „Sumpf“

    Dr.H.Krähenbühl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.