Resultate der Umfrage, Teil Wertschätzung und Problemfelder

Im dritten Teil (Teil Motivation und Teil Ausbildung/Einsatz sind bereits veröffentlicht) präsentieren wir Ihnen die Auswertungen zum Thema „Wertschätzung“ sowie einen Einblick in die aktuellen Problemfelder.

Kernaussagen:

Wie reagiert das Umfeld auf den Entschluss eine Generalstabslaufbahn einzuschlagen? Grundsätzlich lässt sich sagen, dass die Reaktionen durchaus positiv sind. Eltern, militärische Vorgesetze und Kameraden reagieren positiv bis sehr positiv, Lebenspartner, Geschwister und Freunde immerhin positiv. Allerdings deckt dies nur jenen Teil der Anwärter ab, die danach auch Generalstabsoffizier wurden. Wie stark der Einfluss bei jenen war, die nicht angetreten oder ausgeschieden sind, lässt sich nicht sagen.

Die Generalstabsoffiziersausbildung wird von den Vorgesetzten der Berufsoffizieren und der Verwaltung positiv zur Kenntnis genommen. Die Vorgesetzten der Vertreter aus der Privatwirtschaft sind eher ambivalent und „dulden“ diese zusätzliche Ausbildung bzw. die daraus entstehenden Konsequenzen.

Besondere Wertschätzung erhalten die Gst Of von den militärischen Vorgesetzten, Kameraden und Unterstellten oder der Familie. Die Vertreter der Privatwirtschaft sehen nur eine genügende Wertschätzung durch die Armeeführung sowie in ihrem beruflichen Umfeld. Geradezu schwach erachten die Gst Of die Wertschätzung von der Politik und den Medien.

Die Liste der aktuellen Problemfelder („Wo drückt der Schuh?“) ist lang und vielseitig. Sie reicht vom zu hohen Tempo der Reformen, der Höhe Tiefe des Erwerbsersatzes für Selbständigerwerbende, dem Informationsfluss bzw. dem „unbrauchbaren extranetV“, zu vielen unterstellten Bat (Diensttagemanagement der UL), dem fehlenden Einbezug der Miliz bei der Lösungssuche für aktuelle Armeeprobleme bis zum mangelhaften politischen Bekenntnis zur Armee bzw. dem Fehlen eines klaren Armee-Auftrages.

Als Lösungsvorschläge werden genannt: Überlegteres Handeln der Armeespitze, Steuerabzug für militärische Aufwände, bessere Vermarktung/Kommunikation, politische Lobby-Arbeit. Der GGstOf gehen die Themen in den nächsten Jahren nicht aus…

Hinweis zur Präsentation:

  • Neben den quantitativen Resultaten sind jeweils einige qualitative Aussagen zum Thema angefügt. Es sind Einzelaussagen und die Grösse der Schrift hat keine Abhängigkeit zur Häufigkeit der Nennung.
  • Die Präsentation ist auch als pdf verfügbar.
  • Haben Sie Fragen oder Bemerkungen zu den Resultaten? Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion.

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Armee, Gst Of, Miliz abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.