Rückblick auf den Netzwerkanlass bei Skyguide

Schon vor zwei Jahren entstand in verdankenswerter Zusammenarbeit mit Siegfried Ladenbauer, Leiter Operations Tower/Approach Zurich von Skyguide und Mitglied der GGstOf, die Idee für einen Netzwerkanlass bei Skyguide. Sie wurde stetig weiterverfolgt, mit Recht, denn die Umfrage zu verschiedenen Anlassideen im Februar dieses Jahres ergab, wie erwartet, ein starkes Interesse für einen Besuch bei Skyguide. Dieser wurde für den 26. November 2013 ausgeschrieben. Innert weniger Stunden war das Kontingent von 20 Besuchern ausgebucht. Fast doppelt so viele Mitglieder hatten ihr Interesse angemeldet.

Am Abend des Anlasstages wurden die Besucher von Christian Weiss, Leiter Customer Relations Skyguide, und von Fritz Messerli, Leiter des Training Centers von Skyguide und Mitglied der GGstOf, im Flugsicherungszentrum in Wangen bei Dübendorf empfangen.

Im ersten Anlassteil erfuhren die Besucher von den beiden Referenten Näheres über die Organisation, das Personal, die Standorte und die Aufgaben von Skyguide. Für Laien besonders spannend waren die Erläuterungen zu den Abläufen auf dem Flughafen Zürich, zur Ordnung im europäischen Luftraum und zur Zusammenarbeit mit anderen europäischen Staaten. Vielen Besuchern war wohl bekannt, dass der Luftraum über der Schweiz einer der meistfrequentierten in Europa ist und dass der Flughafen Zürich eine der bedeutendsten Drehscheiben des Luftverkehrs in Europa darstellt. Dieses aber in einer Visualisierung im Zeitraffer verfolgen zu können und verstehen zu lernen, was alles für einen sicheren Luftverkehr nötig ist, war dann aber doch ein eindrückliches Erlebnis. Das Bewusstsein für die Dichte des Luftverkehrs über der Schweiz und die damit verbundenen Herausforderungen förderte, wenn das überhaupt noch nötig war, das Verständnis der Besucher für die überaus anspruchsvollen Aufgaben der Fluglotsen. Entsprechend anspruchsvoll und zeitintensiv sind die Auswahl der Geeigneten aus den zahlreichen Interessenten für diesen Beruf und deren Ausbildung.

Im zweiten Anlassteil konnten – als Exklusivität für die GGstOf – in zwei Gruppen die Ausbildungsräume und -geräte besichtigt sowie die Arbeit der Fluglotsen an den Arbeitsstationen beobachtet werden. Dabei wurde offenbar, dass die Technik zwar sehr wichtig ist, dass aber letztlich die Fluglotsen mit ihrem Wissen und können für die Sicherheit im Luftraum sorgen.

Den beiden Referenten Christian Weiss und Fritz Messerli gebührt besonderer Dank für die kundige  und aufmerksame Führung und Betreuung. Sie verstanden, die Besucher bei den einleitenden Referaten neugierig zu machen und beim Rundgang mit ihren sachkundigen Ausführungen zu fesseln.

Wegen des starken Interesses ist für ca. Mitte des ersten Quartals 2014 eine Zweitauflage des Skyguide-Anlasses geplant. Den Vorzug erhält dabei, wer sich schon für den ersten Anlass angemeldet hatte, wegen des Kontingentes aber nicht berücksichtigt werden konnte. Freie Plätze werden alsdann per E-Mail an alle Mitglieder der GGstOf ausgeschrieben.

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter GGstOf, Netzwerk abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.